Skip to content.
Autor: Kim Jong-il

Kim Jong-il [kim.dzɔŋ.iːɭ] (* 16. Februar 1941 in der Russischen SFSR, Sowjetunion als Juri Irsenowitsch Kim, russisch Юрий Ирсенович Ким; nach nordkoreanischen Veröffentlichungen * 16. Februar 1942 nahe dem Paektusan im Geheimlager Paektusan, Chōsen; † 17. Dezember 2011 in Pjöngjang, Nordkorea) war ein nordkoreanischer Politiker, der die Chuch’e-Ideologie vertrat und nach dem Tod seines Vaters Kim Il-sung als Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee (KVA) von 1994 bis 2011 der stalinistische Diktator Nordkoreas. In Nordkorea war Kim Jong-il Mittelpunkt eines Führerkults; außerhalb des Landes galt seine Herrschaft als ein diktatorisches, von Menschenrechtsverletzungen gekennzeichnetes Regime.


Quelle: Wikipedia (Stand: 2022-11-24)
Zitat hinzufügen. Falsche Zitate:
  1. »Dream a little dream of me.« - Kim Jong-il (Rating:
    11
    )
  2. »Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, frage, was du für dein Land tun kannst.« - Kim Jong-il (Rating:
    4
    )
  3. »Eine Diskussion mit dem Regisseur beginnen Schauspieler immer dann, wenn sie den Text nicht kennen.« - Kim Jong-il (Rating:
    2
    )
  4. »I knew you were trouble when you walked in.« - Kim Jong-il (Rating:
    0
    )
  5. »Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.« - Kim Jong-il (Rating:
    0
    )
Die auf dieser Seite präsentierten Informationen sind nicht notwendigerweise korrekt. Wenn Du einen Fehler gefunden hast, kontaktiere uns bitte. Danke :)
Fehler melden