Skip to content.
Autor: Josef Fritzl

Josef Fritzl (* 9. April 1935 in Amstetten) ist ein rechtskräftig verurteilter österreichischer Straftäter, der seine Tochter von 1984 bis 2008 in einer unterirdischen Wohnung gefangen hielt. Während dieser Zeit missbrauchte und vergewaltigte er sie vielfach und zeugte mit ihr insgesamt sieben Kinder. Drei dieser Kinder hielt er ebenfalls von ihrer Geburt an bis 2008 in der Kellerwohnung gefangen.


Quelle: Wikipedia (Stand: 2022-09-25)
Falsche Zitate:
  1. »Charme ist die Art, wie ein Mensch ja sagt, ohne dass ihm eine bestimmte Frage gestellt worden war.« - Josef Fritzl (Rating:
    1
    )
  2. »Der Mensch ist immer noch der beste Computer.« - Josef Fritzl (Rating:
    0
    )
  3. »Campari. Was sonst.« - Josef Fritzl (Rating:
    0
    )
  4. »Wer nicht eine Million Leser erwartet, sollte keine Zeile schreiben.« - Josef Fritzl (Rating:
    0
    )
  5. »Mein Werk wird mit Füßen getreten und bespuckt.« - Josef Fritzl (Rating:
    0
    )
Die auf dieser Seite präsentierten Informationen sind nicht notwendigerweise korrekt. Wenn Du einen Fehler gefunden hast, kontaktiere uns bitte. Danke :)
Fehler melden